nix zum Klicken :-)
zurück...

Am 13.11.1999 bekam ich endlich die "Rose von Jericho".....
Eine Wüstenpflanze die etwas merkwürdig zu sein scheint.
Gegen 15.00Uhr setzte ich den "scheinbar" toten Knäul unter (warmes) Wasser:

ca.15.00Uhr
ca.15.15Uhr
ca.15.30Uhr
ca.16.00Uhr
ca.17.00Uhr
rose0015.jpg
rose0017.jpg rose0018.jpg rose0021.jpg rose0023.jpg
ca.23.00Uhr
14.00Uhr 14.11.99
15.11.99
16.11.99
16.11.99
rose0026.jpg
rose0030.jpg rose0034.jpg rose0037.jpg rose0040.jpg

Zur Geschichte:
Die Rose von Jericho stammt aus den Wüstengebieten Israels und Jordaniens.
Ihr lateinischer Name lautet Selaginella lepydophylla. Da man sie beliebig oft zu
neuem Leben erwecken kann, wird sie auch die Auferstehungspflanze genannt.
Sie wurde zuerst von den Kreuzrittern und später von den Pilgern, die Wallfahrten
in das Heilige Land unternahmen, nach Europa gebracht und als heilige Pflanze
verehrt. Sie ist eine sehr mystische Pflanze, die niemals stirbt. Schon in der Bibel
ist sie erwähnt und die Jungfrau Maria soll sie auf der Flucht von Nazareth nach
Ägypten gesegnet und ihr ewiges Leben verliehen haben. Vielleicht ist es auch
nicht nur ein seltsamer Zufall, daß man sie in Ägypten ,,Kaff Maryam" (Handballen
der Maria) nennt, und daß sie in Algerien unter dem Namen ,,Id Fatma Bint eI
Nabi" (Hand der Fatma, Tochter des Propheten)
bekannt ist. Der Pilger Ludolphe
von Suchem berichtete im 16. Jahrhundert, daß auf dem Wege, den die heilige
Jungfrau entlangschritt, Rosen wachsen, welche den Namen ,,Rose von Jericho"
tragen. Dieser werde von Beduinenfrauen eingeweicht und der Sud wird getrunken,
um von Krankheiten zu heilen oder um eine leichte Geburt zu erzielen. In deutschen
Bauernfamilien wurde sie gut verwahrt und von Geschlecht zu Geschlecht
weitervererbt. Es hieß, daß in einem Haus, in dem die Rose von Jericho aufbewahrt
wird, Glück und Segen herrschen sollen. Außerdem existiert ein alter Brauch, daß
man sie zu Weihnachten und zu Ostern aufblühen läßt und den erstaunten Kindern
vorführt. Nicht nur aus diesem Grund ist sie ein ideales Weihnachts- oder Ostergeschenk.
Eine gute Idee ist es auch, in ihr ein kleines Geschenk zu' verstecken (z.B. einen Ring),
das, wenn man sie wässert, zum Vorschein kommt. Von Hebammen wird sie an das
Kinderbett gestellt und wenn die Wehen einsetzen, wässert man sie. Ein alter Glaube
besagt, daß dieser Akt die Geburt erleichtert und daß, wenn die Rose aufgegangen ist,
im Anschluß auch das Kind geboren wird. Nach der Geburt wird die Rose dem Kind
geschenkt, welches sich sein ganzes Leben lang an ihr erfreuen wird.
Benutzerhinweise:
Wenn Sie die Pflanze aufgehen lassen wollen, halten Sie sie kurz unter den
Wasserhahn. Danach legen Sie die Rose in ein flaches Gefäß und übergießen sie
mit Wasser. Es genügt, wenn der untere Teil der Pflanze (ihre Wurzel) unter Wasser
steht. Sie werden ein unglaubliches Naturwunder erleben. Innerhalb von 8 Stunden
wird aus diesem unscheinbaren leblosen Knollen eine attraktive grüne Pflanze. Wer
das nicht erwarten kann, der kann die Rose auch mit kochendem Wasser, welches
sonst jedes pflanzliche Leben vernichten würde, übergießen. Selbst das kann ihr
nichts anhaben, und sie öffnet sich sofort. In 10 bis 20 Minuten ist sie zum Leben
erwacht und man kann dieses Schauspiel direkt beobachten. Wenn das geschehen
ist, kann man sie eine Woche lang im Wasser liegen lassen. Da sie eine Wüstenpflanze
ist, benötigt sie von Natur aus wenig Wasser. Deshalb braucht sie nach dem Wässern
eine Trockenphase von mindestens 2 Wochen. Im trockenen Zustand hält sie es
Jahrhunderte aus, ohne einzugehen. Aus diesem Grund kann man nur erahnen, wieviel
Lebensenergie in dieser Pflanze steckt. Solange die Rose von Jericho nicht zuviel
Wasser bekommt, kann sie nicht eingehen und auch ihre Ur-Ur-Urenkel werden
noch etwas von ihr haben. Die Rose von Jericho hat außerdem noch einen prak-
tischen Nutzen. Man kann sie z.B. im feuchten Zustand als Rauchverzehrer und
Luftverbesserer oder als Luftbefeuchter verwenden. Wo die Rose getrocknet auf-
bewahrt wird, hält sich kein Ungeziefer auf. Das ist z.B. sehr praktisch bei Kleider-
motten. Auch soll sie, unters Bett gelegt, in der Lage sein, Schlafstörungen zu beheben.
Info geklaut von:
zurück...
Haben wir Ihr Interesse an der Rose von Jericho geweckt?
Carola Steiner, Mühlenstraße 70,13187 Berlin . . . . Inet. . . .